Lebendige Partnerschaft, Lebendige Ehe
Vorbereitung auf die kirchliche Eheschließung

Bevor Sie kirchlich heiraten, laden wir Sie ein zu einem Nachmittag und Abend zum Thema Lebendige Partnerschaft – Lebendige Ehe ein. Gönnen Sie sich diese Zeit, in der Sie über Ihre Ehe mit Partner/-in und anderen Paaren ins Gespräch kommen, Gelegenheit haben, Ihre Wünsche und Träume kreativ darzustellen, angeregt werden, die religiöse Seite der Ehe zu entdecken, die Möglichkeit haben, sich zu informieren und andere Meinungen kennenzulernen.

 

Gesprächstraining für Paare
Ein partnerschaftliches Lernprogramm (EPL)

Miteinander reden, einander zuhören, sich verstehen, das sind ganz elementare Dinge, von denen die langfristige Zufriedenheit und das Glück in einer Partnerschaft abhängen. In diesem Kurs lernen Sie Gesprächsregeln kennen und beherrschen, die zu einem besseren gegenseitigen Verstehen führen und die Ihnen bei Streit und Konfliktlösung helfen können. Außerdem sprechen Sie über wichtige Themen Ihrer Partnerschaft; dies geschieht mit Einzelbegleitung als Paar und nicht in der Gruppe, so dass Ihre Intimität gewahrt bleibt.

 

Gesprächstraining für Paare
Konstruktive Ehe und Kommunikation (KEK)

Dieser Intensivkurs richtet sich an Paare, die bereits einige Jahre zusammenleben und ist auch empfehlenswert für Paare, die bereits an einem EPL-Kursteilgenommen haben und ihre dort erworbenen Kommunikationsfertigkeiten auffrischen, weiter festigen und vertiefen möchten. KEK bietet Ihnen die Chance, Ihre Gesprächskultur zu verbessern, Konflikte zu lösen, sich Ihrer Beziehung zu vergewissern und sich an Ihrer Partnerschaft zu freuen. Über Ihre persönlichen Themen sprechen Sie nicht in der Gruppe, sondern nur mit Ihrem Partner/in, so dass Ihre Intimität gewahrt bleibt.

Kursteil I:Es werden grundlegende Gesprächs- und Problemlösefertigkeiten erarbeitet und eingeübt. “Unser Gespräch läuft gut!“ Bewusst machen, was Verständnis fördert, „Ich kann mit dir reden, auch wenn ich verärgert bin.“ Gefühle offen aussprechen, „Wir kommen einen Schritt weiter.“ Mit Konflikten besser umgehen, „Was ich an dir schätze.“ Positives zum Ausdruck bringen.

Kursteil II:Sie sprechen über wichtige Themen Ihrer Beziehung und wenden dabei die Fertigkeiten an, die Sie im ersten Kursteil erworben haben: „Wie reden wir im Alltag miteinander?“ eine neue Gesprächskultur vereinbaren, „Unsere Beziehung ist lebendig“. Veränderungen anschauen, „Was hält uns zusammen?“ Sich bewusst werden, was die Beziehung trägt und stärkt.

 

Familien-Mediation
Außergerichtliche Konfliktlösung

Mediation setzt voraus, dass beide Verhandlungspartner die Bereitschaft mitbringen, fair und offen zu verhandeln, so dass Lösungen erarbeitet werden, denen sie beide zustimmen können. Hierbei setzt Vermittlung auf Gemeinsamkeit statt auf Gegnerschaft, auf Verstehen statt Missverständnis, auf Akzeptanz und Wertschätzung statt Herabsetzung und Geringschätzung. Eine persönlich erarbeitete rechtsverbindliche Vereinbarung kann als Grundlage in einem Scheidungsverfahren dienen. 

KONTAKT

Familienbildung Wiesbaden

Friedrichstraße 26 - 28

65185 Wiesbaden

E-Mail senden